Funk - TETRA

Grundsätzliches zum Digitalfunk BOS Austria – TETRA

Ist der TETRA-Funk in NÖ flächendeckend?

Ja,  das gesamte Bundesland Niederösterreich ist flächendeckend ausgebaut, genauso wie die Bundesländer Burgenland, Salzburg, Steiermark, Tirol und Wien.

In anderen Ländern (Staaten) kann man mit unseren Geräten nicht funken.

Läuft auch die Alarmierung über TETRA?

Nein, die Alarmierung läuft grundsätzlich über die Pager und zusätzlich via ESAPP

Verrechnet die Leitstelle etwas für TETRA?

Nein, die Leitstelle verrechnet weder an die Dienststellen noch an die Landesverbände oder Organisation irgendwelche Kosten für die Nutzung des Digitalfunknetzes oder die Unterstützung im Rahmen der Nutzung des TETRA-Netzes. Das ist alles kostenfrei!

Wird der TETRA-Funk aufgezeichnet?

Ja, es wir mit unserer FUNK-Langzeitdoku mit dem Namen „Cistera“ der gesamte TETRA-Sprechverkehr (Digitalfunk) auf unseren Gruppen (all jenen, die aktuell bei uns aufgeschaltet sind) aufgezeichnet und archiviert. Wir empfehlen allen Teams daher dringend, die gesamte Kommunikation zwischen den Fahrzeugen (vor allem auch Stornos und dergl.) ausschließlich über TETRA-Digitalfunk abzuwickeln, damit sichergestellt ist, das dies auch wirklich aufgezeichnet wird. Nur so ist gesichert, dass bei Problemfällen zum Schutz des am Einsatz beteiligten Personals alle nötigen Informationen lückenlos dokumentiert sind. Gespeichert bleiben die Gesprächsdaten für  zumindest 5 Jahre.

Gibt es eine Funksprechordnung?

Wir haben alle relevanten Information und Unterlagen in einem Dropbox-Ordner zusammengefasst, einfach in den Unterordner „TETRA-Funk“ gehen.

Advertisements