Dienstbetrieb Krankenhäuser

Wer ist für die Auswahl des Zielkrankenhauses bzw. der Zielabteilung verantwortlich?

Das liegt immer in der Verantwortung des vor Ort befindlichen RD-Teams!!!

Das gilt auch, wenn vielleicht zum Zeitpunkt der Alarmierung schon Zielkrankenhaus-Wünsche (der PatientInnen) / Vorschläge von der Leitstelle mit übermittelt wurden.

Wo kann man nachsehen oder nachfragen welche Behandlungskapazitäten aktuell verfügbar sind?

Nachfragen kann man beim Disponenten in der Leitstelle, nachsehen auf www.betteninfo.at

Auch ESAPP beinhaltet die Seite www.betteninfo.at mit den aktuellen Behandlungskapazitäten der NÖ-Landeskliniken.

Was kann man auf http://www.betteninfo.at nachsehen?

Dort wird von den Kliniken der aktuelle Status von Behandlungskapazitäten und auch von relevanten Diagnostikeinheiten (CT, MR) eingegeben. Diese Informationen müssen bei der Auswahl des geeigneten Zielkrankenhauses, die immer in der Verantwortung des vor Ort befindlichen RD-Teams liegt, berücksichtigt werden! Besonders bei akuten Einweisungen bzw. RD-Events ist z.B. bei eventuell gesperrtem CT (im Sinne des Patienten) gesondert Rücksprache mit dem Klinikum zu halten (ob derzeit die erforderliche Diagnostik möglich ist / alternatives Ziel-KH angefahren werden soll).

Wo kann man das Zielkrankenhaus eintragen oder wie gibt man das Zielkrankenhaus bekannt?

Die Mitteilung bzw. Eintragung des ausgewählten Zielortes kann ganz einfach sowohl über die ESAPP-KFZ, als auch über die ESAPP-Personal vorgenommen werden. Bitte diese Möglichkeiten bevorzugt nutzen, um den Funksprechverkehr zu reduzieren.

In beiden APPs ist (falls noch erforderlich / noch nicht eingegeben) auch die Identifizierung von Patienten via Eingabe der Sozialversicherungsnummer enthalten, um ggf. bei „bekannten“ Patienten spezifische Vorbereitungen treffen zu können.

Wie erfolgt die Vorverständigung der Ziel-Krankenhausabteilung?

Alle Infos zur Vorverständigung findet man unter dem Infocenter-Menüpunkt „Voranmeldung KH“

Wie erfolgt eine eventuell nötige Bettensuche?

Die Leitstelle kann sofern erforderlich in Absprache mit dem RD-Team auch bei der Suche nach einem Ziel-Krankenhaus unterstützen. Hier ist auch das Procedere für Ziel-Krankenhäuser in Wien zu beachten (Casus-Nummer).

Wenn ein Krankenhaus nicht aufnehmen kann, so ist es unnötig lange herum zu diskutieren, nochmals anzufragen oder dergleichen, sondern es ist sofort eine Alternative zu suchen. Die Erfahrung zeigt, dass alles andere viel länger dauert und damit die Hospitalisierung und die weitere Versorgung des Patienten massiv verzögern kann. Bei der Auswahl einer Alternative unterstützt die Leitstelle gerne.

An wen kann man Probleme melden, die im Zuge einer Bettensuche aufgetreten sind?

Bei Problemen mit der Ziel-KH Suche / Übergaben / Aktualität von www.betteninfo.at bitte mittels kurzem Email an info@144.at oder telefonisch einen Leitstellenmitarbeiter kontaktieren, damit dieser eine Problemmeldung für eine spätere Nachbearbeitung verfasst.

Kann ein Patient bzw. kann man für einen Patienten in der Leitstelle bestimmte Wünsche nach einem Zielkrankenhaus hinterlegen lassen?

Nein, das ist nicht möglich, selbst wenn es für bestimmte bekannte Erkrankungen möglicherweise nur eingeschränkte Zielkrankenhäuser gibt. Da wir die tatsächliche Situation vor Ort nicht kennen, wollen wir das Team vor Ort auch nicht nicht möglicherweise falsch in ihrer Entscheidung beeinflussen.

Advertisements