LeoDok NA

Corpuls Web – EKG-Übertragung

In der browserbasierten Applikation corpuls.web LIVE werden vom Rettungsdienst erhobene medizinische Daten des EKG Gerätes vom Einsatzort in Echtzeit in die Kliniken übertragen. Anhand der Daten können die Spezialisten in der Klinik gemeinsam mit dem Notarzt vor Ort die optimale Versorgungsstrategie entwickeln.

Am Einsatzort:

Der Rettungsdienst trifft beim Patienten ein, führt eine erste Untersuchung durch und sendet die erhobenen Daten live an klinische Spezialisten. Neben dem Ruhe-EKG, Ereignissen und Patientendaten, können auch alle Kurven und Vitalparameter in Echtzeit übertragen werden.

In der Klinik:

Der Spezialist hat in der Klinik von jedem beliebigen PC aus die Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über die Notfallsituation zu verschaffen.

corpuls.pngVorteil für den Patienten:

Noch vor Eintreffen des Patienten werden die nötigen Informationen ins Krankenhaus übermittelt. Bereits zu diesem Zeitpunkt können die notwendigen Maßnahmen und Vorbereitungen getroffen werden. Parallel dazu kann das Team am Einsatzort Anweisungen und Empfehlungen von den Klinikärzten empfangen.
Datensicherheit:

Die als Medizinprodukt zertifizierte Anwendung corpuls.web LIVE berücksichtigt besonders umfassend die Anforderungen im Bereich Datensicherheit, u.a. durch:

  • Getrennte Übertragung von Patientendaten und medizinischen Daten zum Server
  • Verschlüsselung der Patientendaten (128-Bit AES Verschlüsselung)
  • Geprüftes SSL-Zertifikat in der Übertragung von Server zu Client
  • Höchste Sicherheitsstandards durch den Server-Hoster (ISO 27001)
  • Serverausfallsicherheit 99,5% (erweiterbar)

Wie funktioniert das praktisch?

corpuls1Schritt 1:   Sicherstellen, dass in Menü-System-Einstellungen-Stammdaten unter „Funkkennung“ die Bezeichnung des eigenen Rettungsmittel korrekt eingetragen ist (z.B. „NEF Krems“ – KEINE Funkkennung!)

Schritt 2:  Patientendaten erfassen: System-Patient-Daten bearbeiten oder E-Card Reader verwenden (wenn vorhanden)

Zumindest der Nachname muss erfasst sein!

corpuls2Schritt 3:  Ruhe-EKG erfassen: R-EKG – Patientendaten bestätigen – Senden. Es muß kein Ziel-KH ausgewählt werden!

Das EKG wird übertragen, dies dauert je nach Modemtechnologie und Mobilfunkempfang ca. 1-3 Minuten

Schritt 4:  Kontaktaufnahme mit Krankenhaus unter Angabe der eigenen Bezeichnung und des Patientennamens

Was bedeuten die Lichter und Symbole?

corpuls3.png