Testung-Organisatorisches

Niederösterreich testet: Schulung Station 1

Station 1a – Empfang und Anmeldung

Für jede Testperson wird ein Informationshandzettel (mit QR-Code) und ein Antigen-Schnelltest-Plättchen vorbereitet.

  1. QR-Code-Aufkleber auf das ausgepackte Schnelltestplättchen kleben (und auf die eventuell mitgebrachte Registrierungsbestätigung)
  2. QR-Code scannen
  3. Sozialversicherungsnummer eingeben (oder Registrierungscode)
  4. Angezeigten Namen mit vorgelegtem Ausweis vergleichen und SPEICHERN
  5. Schnelltest-Plättchen und Infozettel (mit aufgedrucktem QR-Code) an Testperson übergeben
  6. (Eventuell mitgebrachte) Registrierungsbestätigung ablegen (dient als Backup bei Problemen)

Auf was ist besonders zu achten?

  • Es sollte im Bereich der Handy-Kamera immer nur der zu scannende QR Code liegen, sonst scannt die Kamera einen völlig falschen QR-Code ein.
  • Nie einen QR-Code „auf Verdacht/in Vorbereitung“ scannen, sondern immer erst wenn eine Testperson auch wirklich da steht

Nach Sozialversicherungsnummer oder Registrierungscode fragen?

Wir empfehlen die Sozialversicherungsnummer abzufragen und einzugeben, einfach weil sie kürzer ist.
Es geht beides, bei Personen ohne SozVersNr beibt ohnehin nur der Registrierungscode.


Station 1b – Nachregistrierung von nicht angemeldeten Personen

Die Nachregistrierung erfolgt als ganz normale Registrierung über www.testung.at/anmeldung. Die nachregistrierten Personen begeben sich weiter zu Station 1a.

Natürlich kann auch auf Station 1b nach der Nachregistrierung (wenn möglich) auch gleich die Arbeit von Station 1a mitgemacht werden, was der Testperson ein neuerliches Anstellen erspart.