Testung

Niederösterreich testet: Schulung Scannen

Hier finden Sie die einzelnen Arbeitsschritte der Software detailliert beschrieben, eigentlich ist es aber selbsterklärend.

Mit welchen Systemen funktioniert die ScanApp?

Wir empfehlen dringend die Nutzung von Smartphones, das läuft problemlos!

Bei Android und auf PC/Mac funktioniert es mit fast allen Webbrowsern. Wegen eines (bekannten) Problems des Apple-Betriebssystems läuft der Scanner auf iPhone/iPad nur mit Safari-Browser !!!!!

Die Smartphones fragen oftmals um Zustimmung zur Kameranutzung, das kann in den Webseiteneinstellungen links oben generell freigegeben werden.

Achtung: iPhones 6 und älter sowie alte iPads, die nicht die iOS-Version 13 oder höher haben, können NICHT verwendet werden. Diese Geräte haben keinen Support mehr und können die benötigten Funktionen nicht.

Wie meldet man sich an?

Die Schulungsversion unserer ScanApp erreicht man unter www.testung.at/playground . Die Webadresse der Echtversion übermitteln wir via Email direkt an die Gemeinden.

Zum Anmelden einfach die Felder ausfüllen und einen SMS-Token anfordern, diesen dann eingeben.

Das benötigte Tagespasswort für das Wochenende wird den Gemeinden und den nominierten Verantwortlichen elektronisch übermittelt. Für die Trainingsversion verwenden Sie bitte „noetestet“.

Benötigt jedes Gerät eine SIM-Karte, damit es den Anmelde-SMS-Token empfangen kann?

Nein, der Token kann auch auf ein anderes Handy gesendet werden. Es können auch die Token für mehrere Geräte an ein und dieselbe Handynummer geschickt werden.


Grundbildschirm

Standardmäßig ist die Scan-Funktion immer aktiviert und man kann sofort einen QR-Code einscannen. Mit dem Button rechts oben kann die Kamera zum Energiesparen aus- und eingeschaltet werden.

  • Handy möglichst in einer Ebene mit dem QR-Code.
  • Je paralleler desto besser
  • Eventuell leicht hin und her bewegen
  • Für einen Reset kurz die Scanfunktion aus und wieder einschalten (grüner Button rechts oben)
  • Eine saubere Kameralinse (frei von Schmutz und Fingerabdrücken) erhöht die Zuverlässigkeit der Scans erheblich

Wichtig: Immer sicherstellen, dass beim Scannen des QR-Codes kein anderer Code in der Nähe ist und von der Kamera erfasst wird, sonst wird unabsichtlich ein falscher Code gescannt.

Sobald ein gültiger QR-Code erkannt wird, geht die APP zum entsprechenden Arbeitsschritt:

  • Ein „neuer“ Code kann nur bei der Anmeldung vorkommen, daher geht die APP sofort zur Eingabe der Sozialversicherungsnummer (Station 1a)
  • Ein bereits bei der Anmeldung verarbeiteter QR-Code kann nur mehr bei der Testauswertung vorkommen, daher kommt die Auswertungsseite (Station 3)
  • Ein bereits fertig ausgewerteter QR-Code wird als verbraucht bzw. ungültig angezeigt.

Station 1a

Wir empfehlen zur Identifiktion nach der Sozialversicherungnummer zu fragen, weil das die kürzeste und schnellste Variante ist.

Gibt es keine SV-Nummer, dann die Registrierungsnummer eingeben. Hat die Person weder SV- noch Registrierungsnummer, dann an der Station 1b erneut anmelden und mit der Registrierungsnummer wiederkommen.

Die Person muss einen Ausweis vorzeigen oder ist persönlich bekannt. Stimmt Name/Geburtsdatum nicht mit den angezeigten Daten überein, muss eine Neuanmeldung vorgenommen werden (dann wurde ein falscher Anmeldename eingegeben.

Werden mehrere Datensätze zur Auswahl angezeigt (nur bei SV-Nummer-Eingabe möglich), dann einen (richtigen) Datensatz auswählen. Das resultiert aus einer Mehrfachanmeldung.

Station 3

Nach dem Scannen muss nur das Ergebnis ausgewählt und gespeichert werden. Vorausgewählt ist „Negativ“, weil das am öftesten vorkommen wird. Immer mit „Ergebnis speichern“ abschließen !!!

Die App ist nach dem Speichern sofort wieder zum Scannen für den nächsten Code bereit.

Scannt man den selben Code innerhalb von 15 Minuten nochmals, kann man das Ergebnis korrigieren und wird auch durch einen Hinweistext darauf aufmerksam gemacht. Danach wird der Code als „gesperrt/ungültig“ angezeigt.


Die Webadresse des Echtsystems und das benötigte Tagespasswort wird via Email direkt an die Gemeinden und den nominierten Verantwortlichen gesendet.

Das können wir nicht hier publizieren.

Wie kann man das alles ausprobieren?

Wir haben eine Testversion online geschaltet, einen interaktiven Playground

  1. Mit dem Smartphone auf www.testung.at/playground einloggen
    • Tagespasswort: noetestet
  2. Oberen QR-Code scannen für Station 1
    • Test-SV-Nummer: 1001101088
    • Test Reg-Nr: NOE3100010E0D
  3. Unteren QR-Code scannen für Station 3

Sie können damit ganz einfach ausprobieren ob Ihre Geräte funktionieren, ob die QR-Codes mit diesen Geräten zu scannen gehen, ob es funktioniert wie Sie es geplant haben …

Sie sehen, es ist wirklich ganz einfach ….. viel Spaß beim Ausprobieren und Üben!