Testung

Niederösterreich testet: Selbsttestung

Antigen-Tests zur Eigenanwendung (sogenannte „Selbsttests“) stellen eine leicht zugängliche Möglichkeit dar, um die Verbreitung von SARS-CoV-2 einzudämmen und weitere COVID-19-Erkrankungen zu reduzieren.

Ganz unkompliziert kann ein solcher Selbsttest in nur zwei Schritten erfasst werden.

Wie funktioniert es?

Schritt 1: Test durchführen

Bitte führen Sie den Covid-19 Selbsttest gemäß der mitgelieferten Gebrauchsanweisung Ihres Tests durch.

  • Positives Ergebnis: Bleiben Sie bitte Zuhause, rufen Sie ehest 1450 (ohne Vorwahl) an und melden Sie telefonisch Ihr positives Selbsttestergebnis. Die Mitarbeiter informieren Sie über alle weiteren Schritte.
  • Ungültiges Ergebnis: Den Antigen-Schnelltest wiederholen!
  • Negatives Ergebnis: Gesund bleiben und regelmäßig testen! Melden Sie Ihren Test ein.

Schritt 2: Testergebnis einmelden

  1. Öffnen Sie (am besten am Handy) die Webseite www.testung.at/selbsttestung .
  2. Verifizieren Sie Ihre Handynummer und füllen Sie alle Stammdaten aus. Bestätigen Sie die Richtigkeit Ihrer Daten und stimmen Sie auch der Verarbeitung Ihrer Daten im Sinne der Datenschutzerklärung zu.
  3. Schreiben Sie den via SMS zugesendeten Code auf die Vorderseite des Selbsttests.
  4. Fotografieren Sie jetzt den Test mit dem SMS-Code. Sie können direkt ein Foto mit der Handy-Kamera aufnehmen. Vorab aufgenommene Fotos können nicht verwendet werden.
  5. Entwerten Sie nun Ihren Selbsttest, in dem Sie ihn im Ergebnisfeld markieren oder schwärzen und nehmen Sie ein weiteres Foto vom entwerteten Selbsttest auf. Verwenden Sie zum Entwerten einen permanenten Marker oder Stift.
  6. Testergebnis einreichen, das kann je nach Internetverbindung ein paar Sekunden dauern.

Beispielfotos von gültigen Tests

Beispielfotos von entwerteten Tests

Ergebnis: Ihr Zertifikat wird via SMS übersendet

Ihr Testzertifikat wird fertiggestellt und Sie erhalten innerhalb weniger Minuten einen Link via SMS zugesendet.

Mit diesem Link können Sie Ihr persönliches Zertifikat jederzeit abrufen und herzeigen, das aber nur gültig ist, wenn am Zertifikat auf dem linken Foto ein negativer Test und auf dem rechten Foto der danach entwertete Test gut zu erkennen ist.

Zuhause durchgeführte Selbsttests sind für 24 Stunden gültig.


Erklärungsvideo, so funktioniert´s …

Wie die Einmeldung Ihres Selbsttests genau funktioniert, können Sie sich auch in diesem kurzen Video ansehen.


Fragen und Antworten

Warum gibt es nirgends einen QR-Code zum Aufkleben?

Da die in den Apotheken ausgegebenen Tests oftmals leider keine QR-Codes enthalten, verlassen wir uns zur Erkennung und Identifikation auf die via SMS aktuell versendeten SMS-Codes. Damit können nicht nur wenige bestimmte Tests, sondern alle zugelassenen erhältlichen Selbsttests verwendet werden.

Was ist, wenn die Einmeldung hier nicht funktioniert?

Wenn die Online-Anerkennung Ihres Selbsttestes aus irgendwelchen Gründen nicht funktioniert oder vom System nicht zugelassen wird, dann kommen Sie bitte in eine der zahlreichen Teststraßen in Niederösterreich, um dort einen Antigen-Schnelltest zu machen. Die Öffnungszeiten der Teststraßen in Niederösterreich finden Sie jederzeit online unter www.testung.at

Eine Anerkennung Ihres daheim durchgeführten Schnelltests in Teststraßen kann dort aber leider nicht erfolgen!

Was passiert, wenn jemand das System missbräuchlich verwendet?

Alle Einmeldungen, speziell die Fotos, werden zeitnahe vom System bzw. von Mitarbeitern überprüft. Missbräuchlich eingemeldete Dinge führen zur dauerhaften Sperre der zugeordneten Handynummer, zum Widerruf des Zertifikats und zur Einleitung rechtlicher Schritte.

Welche Konsequenzen drohen bei Testfälschungen?

Sollte jemand ein Testergebnis fälschen oder ein gefälschtes Testergebnis vorweisen ist das alles andere als ein Kavaliersdelikt. Es handelt sich dabei um eine Urkundenfälschung, die mit bis zu einem Jahr Haft oder bis zu 720 Tagessätzen geahndet wird.

Wie bekomme ich die Corona-Selbsttests?

Die gratis COVID-19 Selbsttests können mittels e-Card oder Sozialversicherungsnummer, die als Identitätsnachweis dienen, in Apotheken bezogen werden. Die Abholung der Selbsttests für andere Personen ist bei Bekanntgabe der Sozialversicherungsnummer der betreffenden Person in der Apotheke möglich.

Werden auch alternative Selbsttests, die man abseits der Apotheken angeschafft hat, anerkannt?

Für die Selbsttestungen werden alle Produkte anerkannt, die den von der WHO empfohlenen Mindestkriterien für die Güte von SARS-CoV-2-Ag-Schnelltests entsprechen und für eine Selbsttestung mittels vorderem Nasenabstrich (Anterior Nasal oder auch „Nasenbohrertest“ genannt) zugelassen sind.

Spuck-, Gurgel- oder Lollipop-Tests sind in Niederösterreich dafür nicht zugelassen.

Werden Selbsttests auch bundesländerübergreifend anerkannt?

Ja, ein in Niederösterreich durchgeführter und bestätigter Selbsttest wird auch in anderen Bundesländern – entsprechend den dortigen Vorgaben – als Selbsttest anerkannt.

Werden die Selbsttests auch für einen Grenzübertritt in benachbarte Staaten anerkannt?

Nein, für einen Grenzübertritt benötigen Sie ein offizielles Testzertifikat von einem durch Fachpersonal durchgeführten Test. Dieses erhalten Sie unter anderem an einer Teststraße der niederösterreichischen Gemeinden. Alle Information dazu finden Sie unter www.testung.at.

Ist eine Teilnahme an den NÖ-Selbsttests mit einem Wohnsitz außerhalb von Niederösterreich möglich?

Grundsätzlich richtet sich die Möglichkeit der Selbsttests in Niederösterreich an alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Die Nutzung dieses Angebotes ist jedoch für alle weiteren Personen nicht explizit ausgeschlossen. Das bedeutet, es ist auch möglich, mit einem österreichischen Wohnsitz außerhalb von Niederösterreich, an diesen Testungen teilzunehmen.

Wie viele Selbsttestungen werden in Niederösterreich pro Tag gemacht?

Es gibt ein Dashboard für die Selbststestungen und auch eines für die Testungen in den Gemeindeteststraßen.


Den Grünen Pass ins Apple Wallet (iOS, Apple Watch) oder andere Wallet Apps auf Android (zB WalletPasses, PassAndroid, …) speichern unter www.notrufnoe.gruenerpass.co.at