Standorte Team Notruf NÖ

Homeoffice, na klar ….

Schon seit Jahren ist es bei uns möglich, reguläre “Leitstellen-Dienste” vollwertig im Homeoffice zu leisten. Ein Großteil der MitarbeiterInnen aller Ebenen sind so ausgestattet und trainiert, dass sie jederzeit von zu Hause aus arbeiten können.

Das bringt Vorteile für ALLE, vor allem auch mehr Betriebssicherheit und rasche Reaktionsfähigkeit.

Was sind die wesentlichen Vorteile der Möglichkeit des Homeoffice ?

  • Wirtschaftlich
    • keine/geringere Fahrtkosten für die Mitarbeiter
    • geringere Raumkosten, da weniger Arbeitsplätze an den Standorten benötigt werden
    • weniger Krankheitstage durch Verhinderung des „Ping-Pong“-Effekts
    • Kein (verstaubendes) Backup-Dispatch-Center erforderlich
  • Ökologisch
    • CO2-Einsparung durch verminderte Fahrten
  • Kurzfristiges Backup für Anrufspitzenzeiten, da innerhalb von Minuten zahlreiche Mitarbeiter sofort zuschaltbar sind
    • bei Großunfällen
    • zu Pandemiezeiten
    • bei besonderen Wetterlagen
    • bei technischen Problemen
  • Redundanzvorteile
    • Taktisch (“ein bewegliches Ziel ist schwer zu treffen”)
    • BLACKOUT-ready
  • Erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit und dadurch auch eine erhöhte Mitarbeiterbindungsrate
    • Keine Wegstrecken zur/von Arbeit
      • Geldersparnis
      • vor allem Zeitersparnis -> mehr FREIZEIT
    • Risikominderung (mögliche Unfälle am Arbeitsweg)
    • Flexiblere, individuellere Dienstplanungsmöglichkeiten
    • Gesteigerte Lebensqualität ….

Wer darf im Homeoffice arbeiten?

Grundsätzlich ALLE, wesentliche Voraussetzung ist eine konstant gute Protokollübereinstimmung, d.h. die Qualität der Arbeit und insbesondere der Notrufabfrage ist das entscheidende Kriterium. Bei einem Absinken unter die vorgegebenen kritischen Qualitäts-Schwellen ist kein Homeoffice mehr möglich.

Zumindest vier 12-Stunden-Dienste je Kalendermonat müssen an einem Leitstellenstandort erbracht werden, Ausbildungsdienste und Fortbildungen zählen hier nicht dazu.

Wer kann leider nicht im Homeoffice arbeiten?

Die jeweiligen Gebietsdisponenten, der Supervisor und eine Mindest-/Rumpfmannschaft sind immer an unseren Standorten anwesend.

Wie wird der Datenschutz gewährleistet?

Der Schutz von Daten und Informationen sowie die Datensicherheit richten sich nach den einschlägigen gesetzlichen Regelungen und den firmeninternen Bestimmungen. Auch im Homeoffice wird durch geeignete Maßnahmen sichergestellt, dass Dritte keinen Zugriff auf Daten aus der Tätigkeit erhalten können. Das heißt natürlich auch, dass auch ein „Zuhören“ oder „über die Schulter blicken“ durch Dritte durch den Mitarbeiter zu verhindern ist. Alle vertraulichen Daten, Informationen und Passwörter werden so geschützt, dass Dritte keine Einsicht und keinen Zugriff nehmen können. Unsere Vorgaben zur Vertraulichkeit, Objektivität und Vorbildfunktion gelten natürlich auch für die “außerbetriebliche Arbeitsstätte”.

Die beste Erklärung dazu geben aber unsere MitarbeiterInnen …. (Video auf Deutsch)

But our employees give the best explanation …. (Video in English)