Policy: Wie ist das Thema Drogen/Substitution im NÖ-Ärztedienst geregelt?

In NÖ gibt es nachts keine organisierten niederschwelligen Hilfsangebote, in Wien gibt es das jedmayer.

Eine medikamentöse Überbrückung oder Substitutionsverordnung ist durch die Visitenärzte NICHT möglich.

Eine Überbrückungsbehandlung akuter Entzugsbeschwerden ist in allen NÖ-Landeskliniken (dort jeweils über die Internistische Aufnahmestation) möglich.

Informationen zur Suchtberatung und Therapie in Niederösterreich gibt es online unter www.suchtpraevention-noe.at oder werktags von 8 bis 15 Uhr unter 02742-31440.

Diese Vorgehensweise ist mit der Geschäftsführung der Fachstelle für Suchtprävention in NÖ und dem Referat für Abhängigkeitsfragen der NÖ Ärztekammer koordiniert.

 

ZURÜCK

Advertisements